Südfrankreich Geschichte - Südfrankreich von der Entstehung bis hin heute

Südfrankreich-Geschichte mit den wichtigsten historischen Ereignissen

Geschichte

Um 900.000 vor Christus:

Älteste Zeugnisse menschlicher Siedlung an der Côte d’ Azur nachgewiesen.

Um 500.000 vor Christus:

Steinzeitliche Besiedlung der südöstlichen Küste Frankreichs.

Um 1000 vor Christus:

Seehandel an der Côte d’ Azur durch Phönizier und Griechen.

800 bis 400 vor Christus:

Keltische Besiedlung und Gründung von Oppidas (feste Siedlungen).

Um 600 vor Christus:

Marseille wird von griechischen Siedlern gegründet.

400 vor Christus:

Marseille expandiert und gründet weitere Siedlungen.

200 vor Christus:

Die Römer lassen sich an der Côte d’ Azur nieder.

58-51 vor Christus:

Gallischer Krieg, Cäsar erobert Gallien.

6 vor Christus:

Augustus unterwirft mehrere Alpenstämme und errichtet symbolisch eine Siegessäule in La Turbie 127.

2. Jahrhundert nach Christus:

Ausbau der gallo-römischen Städte, das Christentum breitet sich an der Côte d’ Azur aus.

536:

Franken übernehmen die Herrschaft in Gallien.

736-739:

Arabische Invasion in Südfrankreich.

 Fotografie Sehenswürdigkeit

Bereits um 600 vor Christus wird Marseille gegründet

 Bildansicht Sehenswürdigkeit  Siegestrophäe La Turbie von Kaiser Augustus

Siegestrophäe La Turbie von Kaiser Augustus

 Ansicht Sehenswürdigkeit

Bedeutender Kriegshafen in Toulon

714-741:

Karl Martell unterwirft die Provenzalen, die die Sarazenen unterstützen.

843:

Vertrag von Verdun teilt das Karolingerreich. Lothar erhält unter anderem die Provence.

855:

Nach dem Tod Lothars fällt die Provence an dessen Bruder Karl.

863:

Ludwig II. wird nach dem Tod Karls König der Provence.

879:

Boso von Vienne wird König der Provence, vereinigt Burgund und Provence zu Niederburgund.

Um 934:

Das im Jahr 888 gegründete Hochburgund und Niederburgund werden zum Reich Arelat zusammengefasst.

1125:

Nach Aussterben der Linie von Arles wird die Provence zwischen Toulouse und Barcelona aufgeteilt.

1246:

Karl von Anjou wird Graf der Provence durch Heirat mit Béatrice de Provence, Tochter des Grafen von Barcelona.

1308:

Monaco wird von dem Adelsgeschlecht der Grimaldis gekauft.

1404:

Der bedeutende Kriegshafen von Toulon 39 wird angelegt.

 Bild von Citysam

Der Name Marseillaise wird geprägt

1486:

Die drei Stände der Provence beschließen den Anschluss der Provence an Frankreich.

1792:

Im Zuge Französischen Revolution laufen rund 500 Freiwillige aus Marseille  1  in Paris ein und singen ein Kampflied von Claude Joseph Rouget de Lisle - sie machen so die Marseillaise, die spätere französische Nationalhymne, berühmt.

1834:

Die Schönheit Cannes 72 und das vorzügliche Klima werden vom Adel entdeckt. So beginnt die touristische Erschließung des Fischerdorfes, das fortan als Winterkurort sehr geschätzt wird.

Ab 1933:

Deutsche Emigranten wie Bertolt Brecht oder die Gebrüder Mann suchen Zuflucht an der Côte d’ Azur.

1944:

In Toulon 39 landen die ersten Alliierten, in Folge befreien sie Frankreich von der deutschen Besatzung.

1946:

Die Filmfestspiele in Cannes 72 finden erstmalig statt.

1950:

St-Tropez wird Anziehungspunkt der Starlets, Schauspieler und Lebenskünstler. Ausgelöst durch Brigitte Bardot zieht es die Schönen und Reichen in die Stadt.

1955:

Pablo Picasso lässt sich an der Côte d’ Azur endgültig nieder und hinterlässt zahlreiche Spuren.

1973:

Pablo Picasso stirbt in Mougins.

 Foto Sehenswürdigkeit

Urlaubsgebiet Côte d' Azur

Geschichte Fotografie Sehenswürdigkeit  Treffpunkt der Reichen

Treffpunkt der Reichen

 Fotografie Sehenswürdigkeit

Chagall stirbt in St Paul de Vence

Geschichte Bildansicht Attraktion

Picasso lässt sich an der Küste nieder

1981:

Unter François Mitterrand beginnt die Dezentralisierung, womit den einzelnen Regionen mehr Selbstständigkeit gewährt wird.

1985:

Der Künstler Marc Chagall stirbt in dem Ort St-Paul.

1990:

In Nizza 103 wird das Museum für Moderne und Zeitgenössische Kunst eröffnet.

2000:

In Marseille  1  finden erhebliche Umbaumaßnahmen rund um das Hafenareal statt.

2005:

Fürst Rainier III. von Monaco stirbt, sein Sohn Albert II. tritt die Nachfolge als Fürst von Monaco an.

Hotelangebote suchen

Buchen Sie ein gutes Hotelangebot in Südfrankreich jetzt auf Citysam ohne Buchungsgebühren. Gratis bei der Reservierung erhalten Sie über Citysam einen PDF Reiseführer!

Luftbilder Südfrankreich

Überschauen Sie Südfrankreich oder die Umgebung über die virtuellen Südfrankreich-Stadtpläne. Direkt per Luftaufnahme sehen Sehenswürdigkeiten und buchbare Hotels.

Sehenswürdigkeiten

Beschreibungen zu Grasse, Palais du Prince, Monte-Carlo, Cannes und viele andere Attraktionen erhalten Sie mit Hilfe unseres Reiseportals dazu.

Hotels Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos

Geschichte von Südfrankreich Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.