Nizza, Südfrankreich

Reisetipps und Bilder von Nizza in Südfrankreich

103

Nizza

Nutzen Sie zusätzlich Bilder Nizza, den Stadtplan Nizza oder Hotels nähe Nizza.

 Ansicht von Citysam

Blick auf die Bucht Nizzas mit Hafen

 Foto von Citysam

Traumhaftes Panorama der Altstadt von Nizza

Nizza gilt als die Glanzvolle an der östlichen Côte d’ Azur. Die 400.000-Einwohnerstadt erstreckt sich an der bilderbuchartigen Engelsbucht, der Baie des Anges, 30 Kilometer vor der italienischen Grenze. Im deutschen Sprachgebrauch hat sich deshalb auch der italienische Name der Stadt "Nizza" und nicht etwa der französische Begriff "Nice" eingebürgert. Die Stadt selbst besitzt auch viel italienisches Temperament und Charme.

Nizza als Universitäts- und Museumsstadt

Auf der anderen Seite bietet Nizza ein großes Maß an Kultur, nach Paris besitzt der Ort die meisten Museen Frankreichs. Nizza ist eine junge Metropole, die bestimmt wird von dem turbulenten Leben einer Universitätsstadt. Gleichsam verbindet sich dieser Elan mit einer faszinierenden und umfangreichen Geschichte.

Das milde Klima der Stadt machte Nizza schnell zu einem beliebten Winterkurort, doch auch im Sommer besucht eine Vielzahl von Urlaubern und Erholungssuchenden die Küste. Nizza lädt mit den breiten Boulevards und der verträumten Altstadt zum Shoppen und Bummeln ein. Zudem ist auch noch der herrliche Kiesstrand ein wahres Badeparadies. So kann man in dem Ort einen Urlaub verbringen, der jegliche Aspekte miteinander verbindet, nur eines wird schwer zu finden sein – Ruhe und Einsamkeit.

Bekannte Persönlichkeiten aus Nizza

Nizza ist auch stolz auf einige berühmte Söhne, beispielsweise wurde Giuseppe Garibaldi hier geboren, der zu einer prägenden Figur im italienischen Freiheitskampf im 19. Jahrhundert empor stieg. Auch der französische Schriftsteller und Politiker Max Gallo stammt aus der Stadt. Des Weiteren fanden in Nizza einige Künstler wie Raoul Dufy und Henri Matisse ihre letzte Ruhestätte und können heute besucht werden.

Neben all der Bedeutung als Inbegriff der Côte d’ Azur als touristisches und kulturelles Zentrum, hat Nizza zudem Belang als Bischofsitz und als Hauptstadt des Departements Alpes Maritimes. Doch bis der Ort diesen Status inne hatte, war es in der Vergangenheit ein langer und schwerer Weg.

 Ansicht Reiseführer

Nizza erstreckt sich in der Engelsbucht

 Foto Sehenswürdigkeit

Der Strand grenzt direkt an die Stadt

 Fotografie Reiseführer  in Südfrankreich Regelmäßige Fährverbindungen zwischen Nizza und der Insel Korsika

Regelmäßige Fährverbindungen zwischen Nizza und der Insel Korsika

Nizza Fotografie Sehenswürdigkeit

Hotel Negresco an der Promenade des Anglais

 Bildansicht Reiseführer

Strand mit angrenzendem Boulevard

 Bild Sehenswürdigkeit  Palais de Justice und schönes Straßencafé

Palais de Justice und schönes Straßencafé

Die Wurzeln der Stadt Nizza 

In den Höhlen des Schlosshügels (Colline du Château), der sich oberhalb der Altstadt von Nizza erhebt, wurde bereits eine prähistorische Besiedlung der Region um den heutigen Ort nachgewiesen. Die Stadt selbst fand ihren Ursprung aber "erst” in der Zeit um 400 vor Christus, als sie von Griechen aus Massalia (Marseille) gegründet wurde. "Nikaia Polis" , Stadt des Sieges, nannte man sie zu jener Zeit, denn Nizza sollte als erfolgreicher Stützpunkt dienen.

Einige Meter neben der griechischen Siedlung ließen sich knapp sechs Jahrhunderte später die Römer nieder. Sie folgten einem Hilferuf der Griechen, die sich vor den sich kriegerisch ausbreitenden Kelten fürchteten. Die Römer siegten, gründeten die Provinz Alpes Maritimae und errichteten zum Schutz der "Via Iulia", der Staatsstraße, am Fuße des Hügels von Cimiez 108 eine Siedlung, die sie "Cemeneleum" nannten.

 Impressionen Attraktion

Kirche am Hafen Nizzas

Nizza im Mittelalter und der frühen Neuzeit

Im Mittelalter und in der frühen Neuzeit wurde Nizza stetig einem Wechselspiel der Zugehörigkeit unterworfen. Zunächst fiel die Stadt an die Grafschaft Provence. Im Jahr 1388 wurde Nizza, nach einer List Amadeus VII., dem Herzogtum von Savoyen angeschlossen. Anno 1543 hielt die Stadt zwar einer Belagerung von französischen und türkischen Schiffen stand, fiel aber 1691 schließlich doch an Frankreich. Grund dafür war eine Explosion von 2.000 Pfund Sprengpulver in einem der Türme. Bis heute ist unklar, ob dies Sabotage oder doch nur ein verheerender Unglücksfall war.

Ludwig der XIV. aber gab im Frieden von Turin Nizza an Savoyen zurück. Doch im Spanischen Erbfolgekrieg eroberte er wenige Jahre später Nizza erneut, um es im Frieden von Utrecht wieder zurückzugeben. In Folge herrschte ein erneutes Hin und Her. Im Jahr 1792 fiel Nizza wieder an Frankreich und 1814 geriet es an Sardinien. Ein Volksentscheid aus dem Jahre 1860 besiegelte schließlich die heutige politische Lage Nizzas – die Stadt wurde entgültig zu Frankreich eingegliedert.

Gesamtbewertung Nizza

Aus den vorliegenden Einzelbewertungen über diese Attraktion folgt die durchschnittliche Bewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 304 Bewertungen zu Nizza:
86%

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: Nizza

  • Cannes - Ihren Bekanntheitsgrad in aller Welt erhielt die Stadt in Südrankreic...
  • Die Fortsetzung des Quai des États-Unis führt zur Promenade des Anglais und...
  • Monaco - Über eine Fläche von 1,95 Quadratkilometern erstreckt sich das Fürste...
  • Luxus pur bietet Monte-Carlo nicht nur für seine Kur- und Badegäste, unter...

Stadtplan Nizza

Stadtplan Nizza

Im Moment oft gebuchte Unterkünfte

Hotel La Villa Nice Victor Hugo Bildaufnahme
19 Boulevard Victor Hugo, 06000 Nizza
EZ ab 93 €, DZ ab 118 €
Radisson Blu Hotel Marseille Vieux Port Impressionen
38-40 Quai Rive Neuve, 13007 Marseille
EZ ab 157 €, DZ ab 142 €
Campanile Hotel Nice Centre Acropolis Motiv
58, Boulevard risso
EZ ab 87 €, DZ ab 87 €
Little Palace Bildansicht
9 Avenue Baquis, 06000 Nizza
EZ ab 45 €, DZ ab 45 €


Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Südfrankreich

Unterkunft suchen

Buchen Sie Ihr gutes Hotelangebot jetzt bei Citysam ohne Reservierungsgebühren. Gratis bei der Reservierung bekommt man über Citysam unseren Download Reiseführer!

Landkarte von Südfrankreich

Überblicken Sie Südfrankreich und die Region über die praktischen Südfrankreich Stadtpläne. Direkt per Straßenkarte sehen Sehenswürdigkeiten und reservierbare Unterkünfte.

Attraktionen

Hintergrundinformationen über Monaco-Ville, Marseille, Nizza, Saint-Tropez und jede Menge weitere Attraktionen erhält man mit Hilfe des Reiseportals dazu.

Hotels von Citysam

Günstige Hotels und Unterkünfte jetzt suchen und buchen

Diese Hotels gibt es in der Umgebung von Nizza sowie sonstigen Attraktionen wie Toulon, Saint-Tropez, Marseille. Außerdem findet man Unterkunftssuche etwa 3.679 weitere Hotels und Unterkünfte. Alle Reservierungen inkl. gratis PDF Reiseführer zum Download.

Le Blason

8, place Garibaldi 2m bis Nizza
Le Blason

Hôtel Le Genève TOP

1 rue Cassini (Place Garibaldi) 72m bis Nizza
Hôtel Le Genève

Happyfew - Le Segurane

8 rue Segurane 130m bis Nizza
Happyfew - Le Segurane

Campanile Hotel Nice Centre Acropolis 3* TOP

58, Boulevard risso 130m bis Nizza
Campanile Hotel Nice Centre Acropolis

Hotel Villa La Tour 3*

4, Rue De La Tour 200m bis Nizza
Hotel Villa La Tour

Suche nach ähnlichen Unterkünften:

Anreise:
Abreise:
Hotels Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos

Nizza in Südfrankreich Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.