Monaco, Südfrankreich

Reiseführer und Bilder von Monaco in Südfrankreich

120

Fürstentum Monaco, Monaco

Nutzen Sie zusätzlich Fotos Monaco, den Stadtplan-Monaco und Hotels nahe Monaco.

 Fotografie Sehenswürdigkeit

Monaco ist nach dem Vatikan der zweitkleinste Staat der Welt

 Impressionen Sehenswürdigkeit

Das Fürstentum erstreckt sich an der Mittelmeerküste

Über eine Fläche von 1,95 Quadratkilometern erstreckt sich das Fürstentum Monaco an der Mittelmeerküste. Der Stadtstaat ist nach dem Vatikan der zweitkleinste Staat der Welt. Erstaunlich: Der Zwergstaat an der Côte d’ Azur hat lediglich 4.800 Bürger, aber 27.000 Einwohner. So leben in Monaco nur 17 Prozent Monegassen, 50 Prozent Franzosen, 20 Prozent Italiener und viele Vertreter anderer Staaten. Das kleine Fürstentum liegt unmittelbar an der französisch-italienischen Grenze und ist aufgeteilt in vier dominante Stadtteile: Monaco, Monte-Carlo 125, Fontvieille 114 und La Condamine 121.

Das Steuerparadies Monaco

Besonders reizvoll ist Monaco für Besserverdiener aufgrund seiner vorteilhaften Steuerbedingungen. So gilt Monaco auch als ein Ort der Schönen und Reichen. Dieser Umstand wird besonders auch bei den Preisen deutlich, so ist Übernachten in Monaco doppelt so teuer wie in dem ansonsten auch nicht gerade preiswerten Rest der Côte d’ Azur.

Staatsoberhaupt von Monaco ist der Grimaldi-Fürst Albert II., der im Jahr 2005 die Regierungsgeschäfte von seinem Vater Fürst Rainier III., der diese seit 1949 inne hatte, übernahm. Die Mutter Alberts ist die verstorbene amerikanische Diva Grace Kelly, die seit ihrer Heirat mit Rainier den Namen Gracia Patricia trug. Die gesamte Fürstenfamilie ist beliebter Gesprächsstoff in der Regenbogenpresse.

Briefmarken und Münzen in Monaco

Bei Sammlern sind vor allem die monegassischen Münzen und Briefmarken beliebt. Das Fürstentum steht zwar in einer Wirtschafts- und Währungsunion mit Frankreich, besitzt aber ein eigenes Münzrecht und sogar eine eigene Post. Deshalb ist der Euro zwar allgemeines Zahlungsmittel in Monaco, doch besitzt der monegassische Euro seine eigenen Motive.

Bekannt ist Monaco bei den Formel-1-Fans, denn in Monte-Carlo 125 lassen die Rennfahrer über 78 Runden regelmäßig ihre Reifen quietschen und den Motor auf Hochtouren laufen.

 Bild Sehenswürdigkeit  in Südfrankreich

Bezaubernde Atmosphähre in dem Stadtstaat

 Bild Reiseführer

Wohnsitz der monegassischen Fürstenfamilie

 Ansicht Reiseführer  von Südfrankreich

Grand Casino im Stadtteil Monte-Carlo

 Foto Attraktion

Teure Yachten sammeln sich im Hafen

 Fotografie von Citysam

Majestätische Kathedrale Monacos

 Impressionen Attraktion  in Südfrankreich

Großer Preis von Monaco

Geschichte von Monaco

Schon in der Steinzeit war das heutige Monaco besiedelt wie zahlreiche Funde in der Gegend belegen. Geschichtlich bedeutend wurde die Stadt aber erst Jahrtausende später, als von Marseille  1  kommende Griechen an dieser Stelle einen Handelsplatz gründeten und ihn "Herakleia Monoikos" nannten. Später wurde der Umschlagplatz von den Römern übernommen.

Nach einer Herrschaft der Langobarden und der Sarazenen über Monaco fiel der heutige Zwergstaat im 8. Jahrhundert an Genua. Im Jahr 1297 nahm der aus Genua stammende Francesco Grimaldi Monaco ein. Er tat dies mit einer List: Um sich Zugang zu verschaffen, verkleidete er sich als Mönch und konnte so die Wachen schlagen. Durch einen Kaufvertrag ging Monaco im Jahr 1308 jedoch definitiv an das Geschlecht der Grimaldi über.

Monaco wird zum Fürstentum

Unter der Oberhoheit Spaniens, die der Staat auf der Iberischen Halbinsel in der Zeit von 1524 bis 1641 inne hatte, wurde Monaco zum Fürstentum. Anno 1731 fiel Monaco an die französische Linie Goyon de Matignon-Grimaldi und knapp 60 Jahre später wurde Monaco mit Frankreich vereinigt.

 Bild von Citysam

Wachen am Palast

 Ansicht von Citysam  Südfrankreich

Ort der Schönen und Reichen

Im Jahr 1814 wurde das Fürstentum schließlich wieder selbständig. Sardinien erklärte sich kurz darauf zur Schutzmacht von Monaco. Frankreich plante im Jahr 1860 einen erneuten Anschluss Monacos an Frankreich, der kurzzeitig auch vollzogen wurde. Aber nach den Protesten des Fürsten Charles III. bekam Monaco anno 1861 endgültig seine Unabhängigkeit zugesichert. Als Gegenleistung musste der Fürst Menton 131 und Roquebrune 128 an Frankreich abtreten.

Monaco bis zur Gegenwart

Fürst Albert I. kümmerte sich im Jahr 1911 um eine eigene Verfassung von Monaco. 1949 übernahm Fürst Rainier III. die Herrschaft, die durch weitreichende Reformen gekennzeichnet war. So erneuerte Fürst Rainier III. die Verfassung und machte Monaco zu einem Treffpunkt der Schönen und Reichen, indem er das Steuersystem wandelte. Im Jahr 2005 starb Rainier III. und sein Sohn Albert II. übernahm die Regierungsgeschäfte.

Gesamtbewertung Monaco

Von den einzelnen Bewertungen zu der Attraktion ergibt sich die Gesamtbewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 506 Bewertungen zu Monaco:
85%

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: Monaco

  • Marseille - Die älteste Stadt Frankreichs und eine der ältesten Europas erstre...
  • Cannes - Ihren Bekanntheitsgrad in aller Welt erhielt die Stadt in Südrankreic...
  • Nizza gilt als die Glanzvolle an der östlichen Côte d'Azur. Die 400.000-Ein...
  • Luxus pur bietet Monte-Carlo nicht nur für seine Kur- und Badegäste, unter...

Monaco-Stadtplan

Monaco Stadtplan

Im Augenblick angesagte Südfrankreich-Hotels

Trocadero Motiv
7, Rue de Belgique, 06000 Nizza
EZ ab 15 €, DZ ab 15 €
Mercure Nice Promenade Des Anglais Aufnahme
2 Rue Halévy, 06000 Nizza
EZ ab 90 €, DZ ab 179 €
Hôtel Rotonde Impressionen
15 avenue Des Belges, 13100 Aix-en-Provence
EZ ab 99 €, DZ ab 109 €
Hotel Le Saint Paul (ex Maison du Séminaire) Foto
29, Bd Franck Pilatte, 06300 Nizza
EZ ab 41 €, DZ ab 41 €


Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Südfrankreich

Hotel reservieren

Buchen Sie Ihr gutes Sonderangebot hier über Citysam ohne Buchungsgebühren. Kostenlos zu jeder Buchung gibt es auf Citysam einen Download-Guide!

Stadtpläne von Südfrankreich

Entdecken Sie Südfrankreich oder die Umgebung durch unsere übersichtlichen Straßenkarten. Per Landkarte sieht man Touristenattraktionen und buchbare Hotels.

Touristenattraktionen

Infos und Bilder über Monte-Carlo, Marseille, Grasse, Saint-Tropez und jede Menge andere Attraktionen bekommt man mithilfe unseres Reiseführers für diese Region.

Hotels bei Citysam

Preiswerte Südfrankreich Hotels jetzt suchen und reservieren

Die folgenden Unterkünfte finden Sie bei Monaco und sonstigen Sehenswürdigkeiten wie Palais Longchamp, Toulon, Marseille. Darüber hinaus gibt es Unterkunftssuche insgesamt 3.679 weitere Unterkünfte und Gästehäuser. Alle Reservierungen mit gratis PDF Reiseführer per Downloadlink.

Hôtel de France 2*

6 Rue de la Turbie 330m bis Monaco
Hôtel de France

Hotel Versailles 2*

4 avenue Prince Pierre 340m bis Monaco
Hotel Versailles

Ambassador-Monaco 3*

10, avenue Prince Pierre 340m bis Monaco
Ambassador-Monaco

Miramar 3*

1 Avenue John Fitzgerald Kennedy 470m bis Monaco
Miramar

Port Palace 4* TOP

Quai Des Etats Unis 500m bis Monaco
Port Palace

Suche nach anderen Unterkünften:

Anreise:
Abreise:
Hotels Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos

Monaco in Südfrankreich Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.